Eingangstür mit Clownsgesicht

Nikolaus

Alle KiTa-Kinder treffen sich zum gemütlichen, gemeinsamen Nikolausfrühstück!

MMM

Die Kinder und Erzieherinnen laden erneut alle Eltern ihrer Gruppe zum MitMachMittag ein!

Gemeinsam wird in gemütlicher, adventlicher Atmosphäre gesungen und geklönt.

 

 

Tannenbaum

Die Kinder unserer KiTa schmücken in diesem Jahr erneut den Tannenbaum an der Evangelischen Kirche in Alpen, den Tannenbaum der Firma Lommen Elektro und den der Volksbank Alpen!

Biblische Einheiten

Frau Pfarrerin Becks besucht die Einrichtung monatlich zur biblischen Einheit. Die Kinder treffen sich in Kleingruppen zu den religionspädagogischen Angeboten. 

Ein Kita Tag

Amelies Tag in der Sternengruppe

Amelie ist 3,5 Jahre alt und besucht seit August letzten Jahres das Evangelische Familienzentrum Alpen. Amelie ist ein Kind der Sternengruppe.

Amelie kam im vergangenen Jahr als unter dreijähriges (U3) Kind in die KiTa. In ihrem ersten Jahr war sie für 35 Stunden in der KiTa und hat von zu Hause einen Snack mitgebracht, den sie mittags vor dem Schlafen gegessen hat. Amelies Mama hat nun neue Arbeitszeiten bekommen und für Amelie 45 Stunden KiTa-Zeit gebucht.

Amelie wird gegen 8:30 Uhr in die KiTa gebracht. Sie kann ihre Schuhe alleine aus- und die Hausschuhe alleine anziehen, denn beide haben einen Klettverschluss. Amelie zieht ihre Jacke aus, lässt die Jacke von ihrer Mama an den Haken hängen, geht mit Mama in die Gruppe, hängt ihren Rucksack mit ihrem Frühstück an den Taschenwagen und begrüßt ihre Erzieherinnen.

Nachdem Amelie sich von ihrer Mutter verabschiedet hat, überlegt sie, wo und mit wem sie spielen möchte.

 

Wir treffen uns zum Morgenkreis

Um 9:00 Uhr findet der Morgenkreis statt und Amelie stellt sich wie jedes andere Kind der Gruppe mit in den Kreis. Alle Kinder sehen wer da ist, zählen auf wer fehlt und erfahren, was sie an diesem KiTa-Tag erwartet. Nach dem Morgenkreis dürfen die Kinder auch im Flurbereich spielen.

 

Wir spielen am Morgen

Nach dem Morgenkreis spielt Amelie mit ihren Freundinnen gerne im Flur und dort dann im Bällebad oder im Verkleidungsraum. Ganz oft trifft sie auf dem Flur auch ihre Freundin aus der Sonnenscheingruppe. Wenn sie in der Gruppe bleibt, spielt sie am liebsten in der Puppenecke.

 

Wir frühstücken

Um ca. 9:30 Uhr geht Amelie in der Regel frühstücken, vor allem, weil dann meist eine Erzieherin mit am Frühstückstisch sitzt. Nach dem Frühstück spült Amelie selbstständig ihr Geschirr.

 

Wir turnen

Einmal pro Woche gehen die Kinder der Sternengruppe turnen. Die Sternengruppe wird in zwei Kleingruppen aufgeteilt, Amelie turnt mit den jüngeren Kindern der Gruppe. Amelie zeiht sich selbstständig um und macht beim Turnen motiviert mit.

 

Wir spielen draußen

Nach dem Turnen gehen die Kinder noch nach draußen. Amelie zieht sich alleine um und braucht nur noch beim Reißverschluss hochziehen Hilfe. Amelie spielt sehr gerne draußen, da sie auch ihre Freundinnen aus den anderen Gruppen trifft. Sie treffen sich auf der Holzschnecke oder auf der Vogelnestschaukel.

 

Wir treffen uns zum Abschlusskreis

Um 11:30 Uhr treffen sich alle Kinder der Sternengruppe im Stuhlkreis. Manchmal findet eine Wunschspielrunde statt, manchmal werden Lieder gesungen oder Geschichten erzählt. Amelie macht das Spielen und Singen im Kreis sehr viel Spaß.

 

Die erste Abholphase

Zwischen 12:00 Uhr und 12:30 Uhr werden manche Kinder abgeholt und verlassen deshalb die Gruppe(n), um bis zum Abholen in der Turnhalle zu spielen.

Amelie hat kein Problem damit, nicht abgeholt zu werden. Sie freut sich auf das Mittagessen und hilft gerne dabei, die Tische zu stellen.

 

Wir essen zu Mittag

Um 12:00 Uhr treffen sich alle Kinder in der Gruppe am Tisch und essen zu Mittag. Die "Snackkinder" packen ihre von zu Hause mitgebrachten kalten Speisen aus und die Kinder, deren Eltern für sie warmes Essen gebucht haben, bekommen ein ausgewogenes und abwechslungsreiches Mittagessen. Amelie bleibt während des Essens sitzen, probiert alles und es schmeckt ihr richtig gut.

 

Wir ruhen uns aus

Um 13:00 Uhr gehen die jüngeren (U3-) Kinder mit einer Erzieherin in das Schlafnest der Sternengruppe und machen einen Mittagsschlaf. Amelie hat bis zu den Sommerferien auch immer nach dem Essen einen Mittagsschlaf gemacht. Inzwischen möchte sie nach dem Essen lieber in der Gruppe bleiben und spielen.

 

Die zweite Abholphase

Um ca. 13:30 Uhr räumen alle Kinder den Gruppenraum auf und treffen sich noch einmal im Stuhl- oder Sitzkreis. Um 14:00 Uhr wird die Türe aufgemacht und die Kinder mit einer Buchungszeit von 35 Stunden Block werden zwischen 14:00 Uhr und 14:30 Uhr abgeholt.

 

Wir spielen nach dem Mittag

In dieser zweiten Abholphase spielen die Kinder die länger bleiben, in der Turnhalle. Dort treffen sich alle Kinder, deren Eltern 45 Stunden gebucht haben. Sie klettern auf dem Space Dome, spielen mit den Bausteinen, toben und rennen oder spielen Bewegungsspiele und haben bis 14:30 Uhr viel Spaß.

Amelie freut sich auf die Kinder der anderen Gruppen und baut gemeinsam mit ihnen Höhlen und Häuser aus den Bausteinen.

Um 14:30 Uhr gehen alle Kinder aus der Turnhalle in eine der Gruppen. Manchmal wird in der Regenbogengruppe, manchmal in der Sonnenscheingruppe und manchmal in der Sternengruppe gespielt. Amelie spielt besonders gerne in den anderen Gruppen, da dort andere Spielzeuge sind als in ihrer Sternengruppe.

Bevor alle Kinder noch einmal nach draußen gehen, treffen sie sich zu einer Zwischenmahlzeit und knabbern Zwieback und/oder Obst.

Immer wieder werden Kinder abgeholt. Amelie wird in der Regel um 16:15 Uhr abgeholt und freut sich natürlich, ihre Mama oder ihren Papa wieder zu sehen.

Ebenso freut sie sich auf den nächsten Tag in der KiTa!